Merkwürdige Lochung von Maggi

Eine merkwürdige Lochung

M-1-17-01
Diese ist eine Lochung der Firma Maggi G.m.b.H. in Berlin auf einer Marke des Saargebiets.
Stempel: Saarbrücken / St. Johann / Postscheckamt.
 
Das passt normalerweise nicht zusammen.
 
Zunächst dachten wir an eine Fälschung, aber nach genauerer Recherche
denken wir uns, dass diese Lochung wie folgt zustandegekommen ist:
Die Firma Maggi, deren deutscher Hauptsitz sich in Berlin befand, hat erst ab 1945 eine Niederlassung in Saarbrücken.
In der Zeit in der die Marke verklebt wurde, gab es also keine Maggi-Niederlassung im Saargebiet. Also auch keine Loch-Stanze.
 
Man kann jedoch mit recht vermuten, dass es im Saargebiet schon vor 1945 Vertreter der Firma Maggi gab. Es ist ja bekannt, dass die Einwohner dieser Region noch heute große Freunde der Maggi-Würzsoße sind.
In den Gasthäusern stand dort ein Maggi-Fläschchen auf jedem Tisch und manchmal heute noch.
 
Der Vertreter schickte vermutlich Marken wie die Obige an die Zentrale nach Berlin. Dort wurden Sie gelocht und wieder an den Vertreter in Saarbrücken zurückgeschickt. Auf diese Weise konnten Marken aus dem Saargebiet mit einer Lochung aus Berlin in Saarbrücken verwendet werden.
 
Das ist natürlich nur Spekulation, aber so oder so ähnlich könnte es gewesen sein.
 
Wenn jemand genaueres weiß, bitten wir um Nachricht.

PeterFoltz

Mitgliederbetreuung ArGe-Lochungen

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen